Vorteile einer Elektroheizung

Kosten- und Komfortvorteile einer elektrischen Heizung

Eine elektrische Fußbodenheizung oder Infrarotheizung von ETHERMA ist im Zusammenspiel mit Strom aus erneuerbaren Energien ideal für ein Null-Emissions-Haus (Zero Emission Home - weitere Infos auch hier: https://www.zeroemissionhome.com/de/). In der Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage können Sie ein komplett autarkes Haus realisieren. Und: Es überzeugt auch bei den Kostenvorteilen. 

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK.

Bis zu 50% günstiger als Wärmepumpen.

Laut einer Modellrechnung der europäischen EUHA-Studie aus 2021 vom ITG Institut ist die elektrische Fußbodenheizung bei den einmaligen Investitionskosten rund ein Drittel günstiger als ein Gas-Brennwertkessel mit hydraulischer Fußbodenheizung und sogar mehr als 50 Prozent günstiger als eine Wärmepumpe mit hydraulischer Fußbodenheizung. Überdies fallen sowohl für Gasheizung als auch für die Wärmepumpe jährliche Kosten für die Wartung und Instandhaltung an, während die Elektroheizung über ihren gesamten Lebenszyklus wartungsfrei betrieben wird. 

Vorteile gegenüber einer hydraulischen/wassergeführten Fußbodenheizung.

Im Gegensatz zu klassischen wassergeführten Heizungen mit Hydraulik benötigen sowohl eine elektrische Fußbodenheizung als auch eine Infrarotheizung keine Wartung, unterliegen keinem Verschleiß und stellen eine schnellere Heizleistung bereit. Die modernen elektrischen Heizungssysteme wirken direkt, weil nicht vorab erst das Wasser aufgeheizt werden muss. Die Folge: Es entstehen keine Verluste durch Boiler und Wasserleitungen. Hinzu kommt die Einzelraumregelung, mit der gezielt einzelne Räume sofort beheizt werden können. Bei wassergeführten Heizungen wird hingegen das komplette Haus aufgeheizt, was aufgrund der Trägheit Zeit benötigt und Kosten verursacht, die vielleicht gar nicht notwendig sind. Denn häufig will man in der Übergangszeit nur Räume mit erhöhtem Wärmebedarf wie Wohnräume oder Bäder beheizen. Kurz gesagt: Die schnelle, gezielte und direkte Wärme von elektrischen Heizsystemen bietet erhebliche Effizienz- und Einsparvorteile im Alltag.

50 Jahre durchschnittliche Lebensdauer statt 18 Jahre.

Auch bei der durchschnittlichen Nutzungs- bzw. Lebensdauer mit 50 Jahren überzeugt die elektrische Fußbodenheizung. Gas-Brennwertkessel und Wärmepumpe müssen nach durchschnittlich 18 Jahren getauscht werden, was erhebliche Kosten verursacht.

Raumgewinn für Ihr Haus.

Für eine elektrische Fußboden- oder Infrarotheizung ist darüber hinaus kein eigener Raum im Keller notwendig - auch ein Pelletlager entfällt. Somit spart man entweder Baukosten oder hat mehr Nutzraum zur Verfügung.

Keine Wartungskosten.

Jedes herkömmliche Heizungssystem erfordert eine jährliche kostenpflichtige Wartung und ist aufgrund seiner Komplexität erheblich fehleranfälliger. Für elektrische Fußboden- oder Infrarotheizungen entfallen diese Aufwendungen komplett.

Direkte Wärme ohne Verluste für jeden Raum regulierbar.

Die Wärme kann für jeden Raum einzeln reguliert werden und sie steht im Gegensatz zu trägen hydraulischen Fußbodenheizungen sofort zur Verfügung. Daraus ergibt sich in der Praxis ein deutlich geringerer Heizwärmebedarf, vor allem bei der Infrarotheizung, als in den theoretischen Berechnungsgrundlagen. 

Optimal im Zusammenspiel mit Smart Home und Lüftung.

Im Zusammenspiel mit einer Smart-Home-Lösung und einer Lüftung mit Wärme-Rückgewinnung lässt sich dies noch weiter optimieren, insbesondere, wenn das Haus z. B. während der Arbeitszeit nicht genutzt wird. Eine automatische Lüftungslösung mit Wärmerückgewinnung ist für moderne hochgedämmte Häuser in jedem Fall empfehlenswert, da diese Häuser eine hohe Dichtigkeit aufweisen und es zu keinem natürlichen Luftaustausch kommt. Eine Lüftung sorgt dauerhaft für ein optimales und behagliches Raumklima mit ausgeglichener Luftfeuchtigkeit und beugt so auch möglichen Schimmelschäden an der Bausubstanz vor.

Fazit: Es lohnt sich mehrfach für Sie

Wer heute energieeffizient mit einer elektrischen Flächenheizung oder Infrarotheizung von ETHERMA sowie Photovoltaik, Lüftung mit Wärmerückgewinnung und effizienter Warmwassererzeugung baut, erhält Fördermittel, spart bei den Investitionen und über den gesamten Lebenszyklus signifikante Kosten und steigert zusätzlich den Wohnkomfort und die Lebensqualität. Noch weiter optimieren lässt sich so eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Gesamtlösung durch eine förderfähige Energiespeicherlösung für den Solarstrom.