INFRAROTHEIZUNG FÜR IHR BAD

INFRAROTHEIZUNGEN IM BAD

Infrarotheizungen eignen sich besonders gut für den Einsatz im Badezimmer. Die infrarote Wärmestrahlung der Infrarotpaneele kann dabei mit Sonnenstrahlen verglichen werden und gibt einem, sobald sie auf die Haut trifft ein wohliges Gefühl von Wärme. Dies ist besonders angenehm nach dem Duschen oder Baden, da man hier einen erhöhten Wärmebedarf hat. Ein weiterer Vorteil einer Infrarotheizung im Bad ist die sehr kurze Aufheizzeit. Vorbei sind die Zeiten, in denen schon Stunden vorher die Heizung aufgedreht werden muss, um viel später die gewünschte Wohlfühltemperatur zu haben. Gerade in Räumen wie dem Badezimmer, welche nur morgens und abends temporär genutzt werden, ist die kurze Reaktionszeit nicht nur komfortabler, sondern spart zudem wertvolle Energie. Geheizt wird dann, wenn Wärme gewünscht ist.

Infrarotpaneele zeichnen sich auch in der Montage durch Flexibilität und Komfort aus, da sie sowohl als Deckenheizung als auch als Wandheizung installiert werden können. Gerade die Wandmontage besticht durch einen weiteren Vorteil - so können die Infrarotheizungen in Kombination mit angebrachten Handtuchhaltern gleich doppelt punkten. Zum einen spenden sie wohlige Strahlungswärme direkt auf der Haut und zum anderen sorgen sie für kuschelig warme Handtücher. Idealerweise werden die Infrarotpaneele so positioniert, dass sie ungehindert in den Raum strahlen können und gleichzeitig die maximale Wärme für den Menschen bringen wie beispielsweise gegenüber der Dusche. Optimal eigenen sich hierfür die speziellen Bad-Infrarotheizungen, welche bereits einen Handtuchhalter inkludiert haben und eine vielfältige Auswahl an Oberflächen wie Glas, Stein, Corian oder Spiegel bieten. Als besonders Highlight können diese auch als Bildinfrarotheizung mit dem eigenen Lieblingsfoto oder -motiv versehen werden.

Da aber nicht jedes Bad die erforderliche, freie Wandfläche aufweisen kann (besonders in älteren Gebäude wurde oftmals das Badezimmer eher klein geplant), trifft es sich perfekt, dass die Infrarotheizung auch für die Deckenmontage geeignet ist. So strahlt die infrarote Wärme direkt von oben auf die Personen und als willkommener Nebeneffekt wird zeitgleich der Fußboden erwärmt. So macht barfuß laufen Spaß! 

Und für alle jene, die in ihrem Bad zu der schon bestehenden Badheizung etwas mehr Wärme benötigen, eignet sich ein Infrarotheizkörper perfekt als Zusatzheizung. Mit seiner infraroten Strahlungswärme sorgt er im Handumdrehen für eine angenehme Temperatur.

Hinweis: Auch wenn Infrarotpaneele für die Montage in Bädern geeignet sind und ETHERMA Infrarotheizungen zum größten Teil mit IP X4 spritzwasserfest sind, müssen die Montagerichtlinien und Sicherheitsvorschriften zu Installationen von elektrischen Geräten im Badezimmer beachtet werden. Wir beraten Sie hierzu gerne!

Produktsortiment

BATH 2.0 DYL
Bad-Infrarotheizung mit Bild & Handtuchhalter
350, 500, 700 W
Vertikale Wandmontage
Gestalten Sie Ihren LAVA selbst (Foto/Logo)
6 mm ESG Sicherheitsglas
Max. 70 °C Oberflächentemp.
Kein Service, keine Wartung - spart Geld
BATH 2.0
Bad-Infrarotheizung mit Handtuchhalter.
350, 400, 500, 600, 700 W
Vertikale Wandmontage
1 Handtuchhalter inkludiert
4 Oberflächen
Max. 80 °C Oberflächentemp.
Kein Service, keine Wartung - spart Geld
BATH 2.0 PURE
Bad-Infrarotheizung mit Handtuchhalter.
350, 500, 700 W
Vertikale Wandmontage
1 Handtuchhalter inkludiert
2 Farben
Max. 80 °C Oberflächentemp.
Kein Service, keine Wartung - spart Geld
BASIC-DM
Infrarotheizung für die Decke.
350, 500, 700, 750, 1000, 1500 W
Für Decken- & Wandmontage
Rahmenloses Infinity Design
Strahlungsoptimiertes Stahlblech
Max. 120 °C Oberflächentemp.
Kein Service, keine Wartung - spart Geld

Jetzt kontaktieren

Technische Beratung
Ich nehme hiermit zur Kenntnis und stimme zu, dass alle von mir zur Verfügung gestellten personenbezogenen und nicht personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung von Etherma automationsgestützt verarbeitet werden dürfen. Die Daten werden ausschließlich für die Beantwortung der Kundenanfrage gespeichert.