LAVAART

Menü

LAVAART Ein Kunstwerk, das Wärme ausstrahlt.

WARUM LAVAART?

 

Wie so oft in der Kunst könnte man antworten - warum nicht? LAVAART ist die logische Weiterentwicklung der Ursprungsidee der LAVA® Infrarotheizung. Als "ein Kunstwerk, das Wärme ausstrahlt" wurde der LAVA® 2009 ins Leben gerufen. Entstanden aus der Idee Heizen auf eine neue Dimension im Bereich Design zu heben. Waren Heizungen in der Vergangenheit oft notwendiges Übel, das gerne versteckt und verkleidet wurde, so sollte der LAVA® ein essentieller Bestandteil der Innenarchitektur werden. Gegen Ende 2016 nahm die Idee Gestalt an, eine eigene LAVAART Linie zu entwickeln und mit namhaften Künstlern zu kooperieren. Die Wahl fiel auf den international bekannten Salzburger Künstler Jürgen Norbert Fux, der mit seiner zeitgenössischen Kunst so viel widerspiegelt für das ETHERMA steht. Auch er erfindet sich immer wieder neu und ist ein ausgesprochener Ästhet. 

 

STRICTLY LIMITED

 

Mit LAVAART erwirbt man nicht nur wohlige Wärme, sondern tatsächlich ein Kunstwerk. Jedes der Kunstwerke wird in streng limitierter Stückzahl gefertigt - ohne Chance auf Nachproduktion. Die Echtheit Ihrer LAVAART Infrarotheizung wird mit einer Originalplakette und dem Zertifikat bestätigt. 

LIVE BY THE CODE

Jürgen Norbert Fux ist 1975 in Anif, Salzburg geboren. Dort lebt und arbeitet er ebenso wie in den USA und Israel. Im Mittelpunkt seines künstlerischen Werkes steht die Porträt-Fotografie. Gedruckt auf Glas und Kunststoffträgern, auf Häuten und Fellen, gerahmt oder getragen von Stahl und Edelstahl, entstehen komplexe, dreidimensionale Fotoobjekte. Jedes seiner Werke trägt als unverwechselbares Markenzeichen den persönlichen Strichcode von Jürgen Norbert Fux.

Das Zusammenspiel von ästhetischer Fotografie und hochwertigen Materialien ermöglicht dem Künstler, sich kreativ ständig weiterzuentwickeln, verschiedenste Fantasien auszuleben und in einem besonderen künstlerischen Opus Menschen und Tieren zu verewigen. Seine Fotoobjektkunstarbeiten laden den Betrachter dazu ein, hinter die Oberfläche zu schauen. Dieser Prozess ist genauso spannend und komplex, wie das fertige Produkt seiner Kunst. Die Person ist im Bild auf einzigartige Weise verewigt. Gefühle, Ängste und Hoffnungen, die der Künstler in dem Porträtierten erkennt, spiegeln sich auf spannende Weise wider.

Genau dieser tiefe Blick in die Seele der Person ist es, der die Portraits von Jürgen Norbert Fux zu etwas ganz Besonderem macht. Seine Tierporträts sind auf der ganzen Welt verbreitet. Die Porträtierung eines besonders lieb gewonnenen Tieres, meist auf Leder, erhält ein ewiges Andenken für den Besitzer auch über den Tod des animalischen Familienmitglieds hinaus.

Die "Aktion" - ein anderer Part seines künstlerischen Werkes - setzt Fux für das Thema "Tier und Mensch" und für andere brennende aktuelle Fragen der Gesellschaft ein. So sehr Fux selbst immer wieder Teil der umtriebigen Salzburger Society ist, so sehr nimmt er die Menschen und deren Verhalten oder auch gesellschaftliche Ereignisse und ihm nicht immer liebe Zustände in seiner Aktionskunst aufs Korn.

DIE WOLKENLADY

Durch den Nebel kommend, fühlt die Frau eine gewisse Zuneigung zum Betrachter. Der eiserne, aber doch verstohlene Blick verrät außerdem die Überraschung, die sich aus der Situation ergibt. Man sieht nicht alles, vermutet aber durch den Goldmund finanzielle Absicherung. 

Motiv: Die Wolkenlady (2016)
Format: 130 cm x 63 cm
Technik: Farbspiele
LAVA®: GLAS 2.0, 500 W 

BESTECHEND

Zart aber bestimmend, freundlich und doch streng. Gepaart mit der Unschuld des Himmels. Bewegend und doch gefährlich. 

Motiv: Bestechend (2016)
Format: 130 cm x 63 cm
Technik: Farbspiele
LAVA®: GLAS 2.0, 500 W 

HOLLYWOOD

Der schwarze "Schatten" im Gesicht verrät die tatsächli- che Stimmung in Hollywood, wobei es sich dabei nicht um das Mekka des Filmes handelt, sondern um Hollywood in Florida. Das Bild entstand als Mr. Trump gewählt wurde, sodass diesem schönen Teil Floridas ein kleiner Strich durch die Rechnung (Gesicht) gemacht wurde. 

Motiv: Hollywood (2017)
Format: 63 cm x 130 cm
Technik: Farbspiele
LAVA®: GLAS 2.0, 500 W 

4_1 

Farben in Kombination mit Körper und Gesicht. Eine Frau, die weiß was sie will, dennoch aber mit Vorsicht zu genießen ist. Die Szene soll an den ersten Kuss erinnern, der natürlich von dieser Frau ausgeht, sodass jeder Mann chancenlos ist, sich zu wehren! 

Motiv: 4_1 (2016)
Format: 63 cm x 130 cm
Technik: Farbspiele
LAVA®: GLAS 2.0, 500 W 

LAVAART LIVE

Zum ersten Mal wurde der LAVAART im Juni in Gmunden präsentiert. Zahlreiche Interessierte konnten hier zum ersten Mal den LAVAART bestaunen. Jürgen N. Fux präsentierte seine Kunstwerke und freute sich, dass man mit dem LAVAART im Wohnbereich Kunst hat, die nicht einfach ein Kunstwerk ist, sondern gleichzeitig eine Heizung.

Wer den LAVAART hautnah erleben möchte und sich über Qualität und Design einen Eindruck verschaffen möchte, ist herzlich in den Schauraum in Henndorf eingeladen.

NEUGIERIG? - ERFAHREN SIE HIER MEHR ÜBER INFRAROTHEIZUNGEN.

Jetzt kontaktieren

Chief Technical Officer