ROHRBEGLEITHEIZUNG

Menü

ROHRBEGLEITHEIZUNG Produktübersicht und technische Daten

ETHERMA Hot Water Trace – EHWT-EC – selbstregulierendes Heizband

Das selbstregulierende Heizband ETHERMA EHWT-EC (Warmwasser) wird an Behältern, Rohren, Ventilen und vielem mehr für Prozesstemperaturen zwischen 30°C und ca. 80°C eingesetzt. Ein häufiges Einsatzgebiet für die selbstregulierenden Heizbänder EHWT-EC sind Fettleitungen, zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie, Abwasserleitungen in Kantinen und (Groß-)Küchen, um die Ablagerung von Fett durch die Beheizung zu verhindern. Besonders wichtig ist der Einsatz an Wasserleitungen zur Verhinderung von bakteriellen Verschmutzungen wie Legionellen. Die Versorgungsleiter sind Kupfer vernickelt, alle Heizbänder sind feuchtigkeitsgeschützt und UV-beständig. Selbstregulierende Heizbänder können einfach auf die gewünschte Länge zurechtgeschnitten und sofort eingesetzt werden.

Selbstregulierend

Eine Nennleistung

Von der Rolle ablängbar

Feuchtigkeitsgeschützt

Nennspannung: 230 V
Leistung bei 5°C: ca. 17 W/m
Min. Verlegetemperatur: -15°C
Ein- Ausschalttemperatur: +3°C, +9°C
Min. Biegeradius: 3 d
Abmessung FPC: 5,5 x 8,5 mm
Anschluss: Steckerleitung 2 m
Systemaufbau: CE konform

> Warmwasserbegleitheizung

> Beheizung von Fettleitungen

> Temperaturhaltung an Rohren für die Lebensmittelindustrie

> Abwasserleitungen in Kantinen und (Groß-) Küchen, um die Ablagerung von Fett zu verhindern

Leistung EHWT-EC
(auf isolierten metallischen Rohren nach EN 62395-1)

Wir fertigen Heizbänder mit Anschlussleitung auch werkseitig auf Maß.

Jetzt kontaktieren

Technische Beratung