DACHFLÄCHENHEIZUNG

Menü

DACHFLÄCHENHEIZUNG Produktübersicht und technische Daten

ETHERMA DSN – Die genähte Heizmatte

Die Heizmatte DSN besteht aus einem Glasseiden-Panzergeflecht, auf dem ein 2-poliger Heizleiter mit Schutzgeflecht und UV-beständiger Außenisolierung aufgebracht ist. Durch die einzigartige Nähtechnologie mit einem UV-beständigen Teflonfaden wird eine 100 % planebene Verlegung und Stabilität der Heizmatten garantiert. Auch hier wird entsprechend den invividuellen Vorgaben die individuell perfekte Lösung für Sie erarbeitet.

Nähtechnologie garantiert konstante Leistung und Langlebigkeit

Werkseitig auf Maß gefertigt

Einfache Montage durch stabiles Glasseiden-Panzergeflecht

Heizleiter ist bereits fix & fertig vernäht und muss nur noch aufgelegt werden

UV- und ozon-beständig, extrem witterungsbeständig

Resistent gegen Säuren und Laugen

Nennspannung: 230 V, 400 V
Leistung: 175 W/m²
Sonderleistungen: 200 W/m²
Nenngrenztemperatur: bis 105°C
Minimale Verlegetemperatur: -5°C
Maximal zulässiger Biegeradius: 5 d
Außendurchmesser: 7 mm
Schutzart: IP X7
Anschlussleitung: 1 x 3 m; 3 x 1,5 (2,5) mm²
Gewicht DUSN: 900 g/m²
Gewicht DASN: 1000 g/m²
Systemaufbau Heizleiter: CE konform

Folien- und Blechdächer: punktuelle dauerhafte Verklebung

Schindeldach: zusätzliche mechanische Befestigung

Bei besonderer Verlegegeometrie des Daches können in manchen Fällen keine fertig konfektionierten Heizsysteme eingesetzt werden - dann gibt es die Möglichkeit der freien Verlegung mit Heizleitern oder Heizbändern um ein Abtransportieren des Schmelzwassers bis zur Dachrinne und in der Folge über das Fallrohr bis ins Erdreich sicher zu stellen. Das ETHERMA Planungsteam berät Sie in diesen Fällen individuell und findet die passende Lösung.

WIENERBERGER WERK, STRAUBING DACHFLÄCHENHEIZUNG

DIE AUSGANGSSITUATION

Das Wienerberger Werk verfügte über eine große PV-Anlage, die starke Schneeverrutschungen verursachte. Dadurch entstanden große Schneeansammlungen und somit punktuell statische Überlastungen. Die Versicherung wollte für etwaige Schäden nicht aufkommen, eine Lösung mußte also gefunden und der Schnee in diesen Bereichen abtransportiert werden. Die individuelle ETHERMA Wärmelösung garantiert das sichere Abtauen und die daran anschließende Ableitung des Wassers ohne Eisbildung bis zur Versickerung im Erdreich.

DIE ETHERMA LÖSUNG

Um punktuelle Schneeansammlungen zu verhindern, wurden die gefährdeten Bereiche flächig mit den maßgefertigten Heizmatten DSN ausgelegt. Diese stellen ein gleichmässiges Abtauen sicher und sind durch die Nähtechnologie mit Teflonfaden besonders robust und witterungsbeständig. Der so abgetaute Schnee wird sicher ins Erdreich geleitet und damit es in den Fallrohren nicht zu erneuter Eisbildung kommt, wird das Wasser mittels des selbstregulierenden Heizbandes EGT-36 auf Temperatur gehalten.

Jetzt kontaktieren

Technische Beratung